Brotzeit mit Schweinebäckchen

Köstliche Schweinebäckchen als besondere Brotzeit – mit Backe, Zunge, Bries und Schwarzbiereis – Guten Appetit!

Hier das Rezept für 4 Personen:

Zutaten:
200 g Schweinebäckchen
Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle
1 Karotte, gewürfelt
½ Stange Lauch, in Ringen
¼ Sellerieknolle, gewürfelt
3 Zwiebeln, in Ringen
2 EL Tomatenmark
200 ml roter Portwein
200 ml Rotwein
300 ml Geflügelbrühe
2 Zweige Thymian
1 Lorbeerblatt
5 schwarze Pfefferkörner
3 Wacholderbeeren
20 g Butter
2 TL Senfsamen
Öl zum anbraten

Zubereitung:
Die Schweinebäckchen rundherum mit Salz und Pfeffer einreiben, im heißen Fett rundherum kräftig anbraten, dann herausnehmen. Karotte, Lauch, Sellerie und Zwiebelringe kurz anschwitzen. Das Tomatenmark zufügen und kurz anrösten. Mit Port- und Rotwein ablöschen und einmal aufkochen lassen. Die Geflügelbrühe angießen und die Bäckchen samt Thymian, Lorbeerblatt, Pfefferkörnern und Wacholderbeeren zufügen. Im 140 Grad heißen Ofen (Umluft) mit Deckel etwa 2 Stunden garen. Die Bäckchen aus dem Schmorfond nehmen und von anhängenden Fettteilen befreien. Ein paar Zwiebelringe ebenfalls herausnehmen und warm stellen. Den Fond durch ein Sieb passieren und auf etwa ½ einkochen bis sämig einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, und die Senfsamen hineingeben. Die Bäckchen bis zum Anrichten in der Sauce warmhalten.

Schwarzbiereis